Aus dem Unterricht Textiles Werken

Kaugummibehälter

Für unseren Kaugummibehälter muss erst mal literweise Milch getrunken werden, da wir die Verschlüsse der Milchtüten benötigen. Zum Glück hilft die ganze Klasse fleissig mit ;). 

Nun, da wir genügend Verschlüsse zusammen haben, suchen wir uns einen tollen Wachstuchstoff aus. 

Wir legen das Schnittmuster auf den Stoff und stecken es mit Stecknadeln fest. Anschliessend fahren wir mit einem Bleistift rund um das aufgesteckte Muster. 

Nach einer kurzen Kontrolle nehmen wir die Stecknadeln und das Papiermuster weg und schneiden den Stoff aus.  

Als nächstes schneiden wir das Loch für die Nase (die Öffnung) aus und nähen unseren Milchverschluss in die Öffnung im Stoff. 

Nun kommen wir zum Zuschneiden und Annähen der Filzhörner.  

Die Augen werden mit der Nähmaschine oder von Hand auf das Stoffstück genäht. 

Als nächstes stecken wir die Seitennähte und nähen sie mit der Nähmaschine zusammen. Achtung: hier ist es wichtig, dass wir die untere Falte nicht vergessen – so, dass unser Kaugummibehälter etwas Volumen bekommt und nicht ganz flach wird. 

Wenn wir die Seitennähte genäht haben, drehen wir das Ganze Stoffstück um und stecken und nähen die oberen Kanten zusammen. 

Bei Bedarf kann nun noch der Nasenspitz (also unser Milchtütendeckel) angemalt werden. 

Fertig ist unser Kaugummibehälter:)

Portemonnaie

Für unser Portemonnaie mit einer Verzierung mit Kreuzstich suchen oder denken wir uns zuerst ein Motiv aus, dass sich auf ein Häuschenpapier übertragen lässt und zeichnen das Motiv dann in die vergrösserten Kästchen.

Wir suchen einen Stoff aus, der uns gefällt und nähen an der Stelle, an der unser Bild gestickt wird einen Stickgrund auf. Dieser ist dafür da, dass wir besser sehen, wo wir mit der Nadel einstechen müssen.

Um die Stiche schön nähen zu können und uns die richtige Reihenfolge zu merken, üben wir die Stiche auf einem Blatt mit vorgezeichneten Punkten. Unser Motiv sticken wir nun nach Plan auf den doppelten Stoff – dieser Arbeitsschritt braucht Geduld J!

Wenn wir fertig sind, lösen wir unseren Stickgrund auf, in dem wir die einzelnen Fäden aus dem Gewebe herausziehen.

Nun müssen wir das Schnittmuster auf unseren Stoff übertragen und es ausschneiden. Mit Textilhärter wird nun unser Stoff gehärtet. Wir Stupfen mit dem Stupfer die Kanten damit wir sie besser falten können. Danach falten wir unseren gehärteten Stoff zu einem Portemonnaie.

Für den Verschluss suchen wir uns einen Druckknopf aus, bei welchem die Farbe gut zu unserem Portemonnaie passt und machen ihn mit der Druckknopfzange an den Deckel des Portemonnaies.