Klasse 3b

Lehrpersonen

Klassenlehrperson:

 

ISF:

DAZ:

Religion:

Textiles Werken

 

 

Jaïra Sommerhalder & Sigrid Bieli- van Hoogevest

Dora Sperisen

Manuela Baldinger

Johanna Bissig

 Lin Schröter/ Isabelle Squance

 

 

 


Stundenplan

3b.pdf
Adobe Acrobat Dokument 48.0 KB

Wo wir sind

Schulhaus Rübmatt, Gassenbachweg 13, 4434 Hölstein, zweiter Stock

So sind wir zu erreichen

Alle Lehrpersonen (Ausnahme Religionslehrpersonen) sind neu zu erreichen unter: vorname.nachname@schulehoelstein.ch

Aktuelles

Steinzeit

Am Mittwoch, den 22. Februar 2020 war bei uns die Steinzeit los. Terry Spinelli, Steinzeitspezialist, war für vier Stunden bei uns in Hölstein. Mit vielen verschiedenen Materialien aus der Steinzeit wurden die Kinder in der Bürgerstube von Terry Spinelli begrüsst. Er hat der Klasse 3b viel über die spannende Steinzeit erzählt und zahlreiche praktische Sachen gezeigt. Die Schülerinnen und Schüler durften an diesem Morgen aus Steine Werkzeuge herstellen, Feuer mit Feuersteinen machen und ein Speerweitwurf ausüben. Es war ein sehr spannender Morgen.

Wir danken Terry Spinelli für sein umfangreiches Wissen über die Steinzeit und dem «Naturforum» für die Möglichkeit an Schulen solche unvergessliche Workshops zu ermöglichen.

QR-Code-Leserallye

Vor den Weihnachtsferien veranstaltete die Klasse 3b im ganzen Schulhaus Rübmatt ein QR-Code-Leserallye. Ausgerüstet mit zwei iPads, Bleistift und mit einem Laufzettel bestritten die grünen gegen die roten Superhelden eine Rallye.

Hinter den Codes verbargen sich Lesetexte, die die Schüler aufmerksam durchlesen mussten, um anhand der Beschreibung des Lesetextes den nächsten Superheld im Schulhaus zu finden. Wurde der passende Superheld/ Superheldin gefunden, mussten die Kinder die dazugehörige Zahl darauf schreiben.

Es war eine aufregende, lebendige und motivierte Stunde. Am Ende gewannen die roten Superhelden mit einem kleinen Vorsprung.

Orientierungslauf

Kurz nach den Sommerferien machten wir in der Schule einen Orientierungslauf. Die Posten waren an verschiedenen Orten aufgehängt. Jeder Posten hatte eine andere Papierfarbe und einen Motivstanzer, von welchem man die ausgestanzte Form mitnehmen musste. Somit konnte man nachschauen, welche Posten schon gemacht wurden. Nach der Pause starteten wir in Zweier- oder Dreierteams.