Klasse 6a

Lehrpersonen

Klassenlehrperson:

 

ISF:

Französisch

Englisch

Textiles Werken

Religion

 

Urs Baumgartner 

 

Dora Sperisen

Cornelia Spinnler

Sandra Grogg

Rhea van der Linden

Sabine Brantschen

 


Stundenplan

Stundenplan
6a.docx
Microsoft Word Dokument 33.3 KB

Wo wir sind

Schulhaus Holde 1, Bennwilerstrasse 7, 4434 Hölstein, erster Stock

So sind wir zu erreichen

Alle Lehrpersonen (Ausnahme Religionslehrpersonen) sind neu zu erreichen unter: vorname.nachname@schulehoelstein.ch

Aktuelles

Abschlussklasse 6a

Über uns:

 

Wir wechseln alle zwei Wochen den Platz. Ich finde es gut, weil man neue Kollegen „produzieren“ kann. Mathéo

Wir haben die tunBasel besucht und sind Schlittschuh gelaufen mit den 4. Klässlern. Wir werden einen Pausenkiosk mit unserer Relilehrerin für einen guten Zweck veranstalten. Dora

Im Werken hatten wir das Thema Heissluftballon. Am Anfang war es nicht sehr schwierig, aber am Schluss ein bisschen, weil wir richtig die Watte benutzen sollten. Nachdem alle fertig waren, gingen wir an einem Mittwoch nach draussen und haben sie hochgelassen. Unser Ballon flog als erster und am weitesten. Sara

Englisch: Unserer Lehrerin Frau Gusset ist eine tolle Englischlehrerin. Sie kann sehr gut Englisch und sie kann sehr gut Englisch erklären. Shanika

Der Französischunterricht mit Madam Spinnler ist immer lustig! Wir hören am Anfang immer zwei Lieder. Nachher lösen wir ein Rätsel und dann fangen wir mit Französisch an. Michelle

Im Werken haben wir auch kleine Papierflieger gemacht. In einer Turnstunde haben wir dann einen kleinen Wettbewerb mit den Papierfliegern gemacht. Ich bin in das Finale gekommen. Ich glaube, es hat allen Spass.. Justin hat den Wettbewerb gewonnen. Lana

Jetzt bauen wir im Werken einen Bumerang, ich hoffe, dass mein Bumerang wieder zurück zu mir kommt, ansonsten wäre es sehr uncool. Lenny

Im Fach NMG „Reise durch Zeit und Raum“ finde ich die Religionen am Spannesten, weil ich früher und auch heute noch viele Dokus schaue. Und ich interessiere mich auch für Luft- und Raumfahrt. Im ICT haben wir Fotos bearbeitet, Schwarz-Weiss-Bilder gemacht und auch Plakate über Dinosaurier und Zeitungsartikel. Ajayi

Im NMG haben wir eine „Reise durch Zeit und Raum“. In diesem Thema hatten wir das Thema Erde, und darüber hatten wir eine Probe. Diese Probe war speziell, wir mussten die Antworten zu den Fragen ankreuzen. So eine Probe hatten wir bisher noch nie. Erza

Im ICT haben wir ein Dinosaurierplakat gemacht. Ich hatte den Spinosaurus. Ich finde ihn cool, weil er der grösste fleischfressende Dinosaurier ist. Timo

Bei uns in der Klasse geht es sehr gut. Wir hatten viele Unfälle. Aber sie waren nicht so schlimm. Im Zeichnen haben wir eine Pünktlizeichnung von uns gemacht. Meine wurde leider nicht so schön. Es gefällt mir sehr in der 6. Klasse. Danke für die schöne Zeit. Sarina

Ich finde, unsere Klasse hat sich sehr positiv verändert. Wir haben gelernt, wie man mit Streit in der Klasse umgeht. Unsere Klasse ist meist sehr laut und hyperaktiv, aber dennoch halten wir immer zusammen. Früher hatten wir sehr viele Komplikationen und heute eher weniger bis gar nicht. Aber genau das, hat uns zu dieser Klasse gemacht, die wir heute sind. Viele Freundschaften haben isch entwickelt. Ich mag meine Klasse sehr, wir sind eine kleine Familie geworden und ich bin sehr stolz auf sie. Vanessa

Heissluftballon basteln und steigen lassen

TunBasel 2019

Die TunBasel ist eine interaktive Erlebniswelt. Kinder und Jugendlichen liessen sich durch Fachpersonen altersgerecht in physikalische, chemische, mathematische oder technische Versuche einführen und fürs Forschen und Entdecken begeistern.

Ausflug auf die Eisbahn in Sissach

Schlittschuhfahren macht einfach Spass!

Berichte schreiben

Artikel von Erza
Internet6aArtieklErza.pdf
Adobe Acrobat Dokument 220.9 KB
Artikel von Damla
Internet6aArtikelDamla.pdf
Adobe Acrobat Dokument 214.5 KB
Artikel von Florian
Internet6aArtikelFlorian.pdf
Adobe Acrobat Dokument 134.6 KB
Artikel von Michelle
Internet6ArtikelMichelle.pdf
Adobe Acrobat Dokument 147.0 KB

Aus dem Turnunterricht

Im Herbst beschäftigten wir uns im Sportunterricht intensiv mit allen Sportarten, die mit Seilen ausgeübt werden: Seilhüpfen, Seilziehen und Ringturnen. 

Rückblick Sommer - Herbst 2018

Vor den Sommerferien hatten wir Roger Jost als Lehrer. Bei ihm erfanden wir selbständig neue Spiele und entwickelten sie weiter. Im Turnen spielten wir die selbsterfundenen Spiele. Herr Jost war ein lustiger Lehrer. Wir haben bei ihm viele Spiele gespielt, aber auch Math und Deutsch geübt.

Nach den Sommerferien kam Sandra Grogg. Bei ihr hatten wir das Thema Schweiz und im Turnen spielten wir Volleyball, liefen einen 12-Minuten-Lauf und sprangen auf dem Minitramp. Wir hatten immer Tagespläne und jeder konnte immer arbeiten.

Nach den Herbstferien kam Urs Baumgartner wieder von der Alp zurück an unsere Klasse. Mit ihm hatten wir die Geschichte der Eidgenossen und ihre Schlachten im Fach NMG. Im Turnen hatten wir Seilspringen und Ringturnen. Dazu spielten wir verschiedene Spiele, z.B. Pantherball und Seilziehen. Wir haben mit dem Thema „Eine Reise durch Zeit und Raum“ begonnen. Im Deutsch hatten wir die verschiedenen Vergangenheitsformen und verzierten die Turnhalle für das Schulfest. Im Werken töpferten wir Gefässe, Eierbecher und Kerzenhalter.

 

Roman und Florian

Bikeanlass

Am Dienstag, 24. April, hatten wir unseren Velotag. Jonas war unser Biketrainer. Er hat einen Parcour aufgestellt und viel über das Velofahren erzählt. Wir mussten uns aufwärmen, in dem wir hin und her fuhren. Nachher gingen wir zum Slalom und haben einige Runden gedreht. Ich habe am Anfang Angst gehabt, aber es hat trotzdem Spasse gemacht. Sara, Justin, Elia 

 

Ich fand meine Gruppe toll und der Lehrer Jonas war ein cooler Lehrer. Wir durften mit dem Velo über Schanzen und Bretter fahren. Am Anfang hatte ich ein bisschen Angst, aber danach habe ich es trotzdem probiert. Wir sind auch alle nacheinander einen Slalom gefahren. Alle, die über die schwierigste Bahn gefahren sind, bekamen ein Sugus von Herrn Baumgartner. Ich habe ein sugus bekommen. Yeaahh!   Lara

 

Am Bikeanlass mussten wir zuerst kreuz und quer fahren. Dann gingen wir die Kurven üben und dann über die Hindernisse. Zuerst mussten wir über eine kleine Rampe und dann ging es über richtige Hindernisse, da brauchten wir ein bisschen Hilfe. Aber es war toll und lustig.  Xhavit

Auto sprayen

Wir verschönerten das Auto von Herrn Baumgartner. Rote, gelbe und orangene Dreiecke sprayten wir auf das Auto. Mit Zeitungen deckten wir die Scheiben ab. Atushan und ich halfen uns gegenseitig. Das war das erste Mal, dass ich sprayte. Am Schluss sah das Auto toll aus.  Mathéo

 

Wir sprayten Dreieck aufs Auto. Jeder durfte etwa 3-4 Dreiecke machen. Es sah einfach aus, aber es war sehr schwierig. Ich habe 4-5 Dreiecke gemacht. Es sah sehr lustig aus.  Ajayj

 

Am meisten hat mir das Auto sprayen gefallen, dass wir miteinander sprayen durften. Wir haben Dreiecke gesprayt. Herr Baumgartners Auto lebt nur noch ein paar Wochen, aber es kann schön sterben.  Sarina

 

Wir haben einmal Vorlagen gezeichnet. Herr Baumgartner hat dann die schönsten Arbeiten ausgesucht (Sara und Simon), welche wir auf sein Auto sprayten. Jetzt sieht sein Wagen mega cool aus!  Florian

Der Vorschlag von Sara

Der Vorschlag von Simon

Voller Einsatz im Turnunterricht

Aus dem Werkunterricht

Die gut gelaunten Klassen 4b und 5a mit ihren selbstgemachten Tischtennisschlägern